Polizeiautos aus aller Welt

Die britische Polizei testet das Tesla Model 3 als Streifenwagen, in Niedersachsen fährt die Polizei jetzt den Volkswagen ID.3. Wir zeigen einen Überblick über dieses Polizeiauto und viele andere Polizeiautos weltweit!

ID.3

Die niedersächsische Polizei setzt als Polizeiauto auf den Volkswagen ID.3. 215 ID.3 ergänzen den Fuhrpark, zu dem auch 335 Volkswagen Passat GTE gehören. Kripo verwendet ID.3 als neutrales Lackfahrzeug. In Großbritannien bereitet sich die Polizei auf das Ende des Verbrennungsmotors vor, indem sie das Tesla Model 3 als Polizeiauto testet. In Griechenland war der Volkswagen ID.4 erneut das erste elektrische Polizeiauto. Premierminister Kyriakos Mitsotakis (Kyriakos Mitsotakis) hofft, die gesamte griechische Insel Astypalea in reine Elektrofahrzeuge umzuwandeln. ID.4 hat eine Reichweite von bis zu 520 Kilometern, Astypalea ist etwa 96 Quadratkilometer groß. Auf den britischen Inseln hingegen ging es mit 245 PS weiter auf Verbrecherjagd, weil hier die Polizei den Skoda Octavia RS steuerte. Zuvor war der Hyundai Nexo, wie die Polizei Osnabrück mitteilte, der erste seiner Art in der offiziellen Polizeidienststelle. Der Einsatz von Wasserstofffahrzeugen dient der tatsächlichen Erprobung alternativer Antriebe bei Patrouilleneinsätzen. In scharfem Kontrast dazu hat die Polizei im australischen Queensland einen Kia Stinger GT mit einem 370 PS starken 3,3-Liter-V6-Motor in ihre Flotte aufgenommen. Dieser Sportwagen tritt eng in die Fußstapfen des in Australien produzierten Holden Commodore und Ford Falcon. Darüber hinaus nutzt die Polizei von New South Wales seit 12 Monaten den Honda Civic Type R. Dieser kraftvolle kompakte Vierzylinder-Turbomotor mit 320 PS dient weniger der Werbung für die australische Polizei als vielmehr der Jagd. Als wollte man sich mit einem spektakulären Polizeiauto im weltweiten Maßstab gegenseitig überholen, durfte die italienische Polizei hinter dem Lenkrad des Lamborghini Huracán und Alfa Romeo Giulia QV Platz nehmen.

Das ist ein Polizeiauto der Welt

Doch angesichts des Nachfolgers des 30 Jahre alten „Sonderwagen 4“ Survivor R sind alle Polizeiautos der Welt zumindest eine Kleinigkeit: Auch der vom Rüstungshersteller Rheinmetall und der Volkswagen-Tochter MAN entwickelte Polizeipanzer kann von der Kollision nicht befreit werden . . Auch durch Pflastersteine, Sprengfallen, Giftgas oder gar Kalaschnikow-Maschinenpistolen lässt sie sich nicht aufhalten. Gehen Sie wieder auf die andere Seite der Welt: Dubai. Tatsächlich hat die Polizei in den Golf-Emirats den beeindruckendsten Fuhrpark – mit Autos wie dem Porsche 918 Spyder, Lamborghini Aventador und Ferrari FF – um die Fahrzeuge potenzieller Verkehrssünder zu beobachten: Interieur, grün-weiß lackierte Supersportwagen absolut im Einsatz. Dass auch bei härtesten Einsätzen kein Motorenlärm nötig ist, zeigt die bayerische Polizei: Sie fahren drei BMW i3 Streifenwagen – auch die Polizei kann lokal emissionsfrei zu sauberer Luft beitragen. Dieses Elektroauto ist aufgrund seiner 170 PS wendig und sehr kraftvoll im Sprint. Die Bildergalerie zeigt das Angebot an verschiedenen Polizeiautos weltweit!

Menü