Wasserstoff-Lösungen unter Nutzfahrzeugflotten

Basta 2021 bringt Renault kombinieren Brennstoffzellen-Transporter aufwärts Ausgangsebene des Master. Das Haschzigarette Venture Hyvia kümmert einander um passende Mobilitätslösungen unter die Kunden.

Renault gilt qua einer jener Wegbereiter im Zusammenhang batterieelektrischen Pkw, jener Kleinwagen Zoé ist einer jener E-Renner in Europa. Bei leichten Nutzfahrzeugen fährt jener französische Gesellschaftssystem zweigleisig. Während es den Transporter Master mehr noch ab 2022 nicht zuletzt den neuen Kangoo nochmal qua Elektrofahrzeuge über großer Traktionsbatterie gibt, wird nicht zuletzt an Brennstoffzellenmodellen gearbeitet.

Noch im Vorfeld Aus 2021 müssen drei Derivate aufwärts Ausgangsebene des Renault Master über Wasserstofftanks mehr noch Brennstoffzelle zusammen mit den Impetus des Elektromotors aufwärts den Gemüsemarkt kommen.

Alles allesamt einer Hand

In Aufbereitung aufwärts den Marktstart hat Renault up to date über dem Systemanbieter Power Plug Inc. dasjenige Gemeinschaftsunternehmen Hyvia gegründet. Sinnhaftigkeit des Haschzigarette Ventures sind die Richtung obendrein Markteinführung seitens Seitenseiten Hydrogeniumgas-Ökosystemen denn Mobilitätslösung. Neben den Brennstoffzellen-Nutzfahrzeugen will man die Kunden gleichfalls über nachwachsend erzeugtem Hydrogeniumgas obendrein Tankmöglichkeiten versorgen. Außerdem übernimmt Hyvia dasjenige Flottenmanagement obendrein die Unterhaltung jener Fahrzeuge.

Großkunden dürften deshalb aufwärts ihrem Werksgelände oder dem Magazin die Panorama einer eigenen Wasserstofftankstelle erhalten, wo solche ihre Firmenfahrzeuge über dem komprimierten Gas denn Brennstoff auftanken können.

Menü