Zurückgelassener E-Type in Garage gefunden

E-Type in Garage entdeckt: Er wartet momentan auf einen neuen Halter. Das Fahrzeug von 1965 gehört zu den Klassikern der Fahrzeuggeschichte.

Zurückgelassener E-Type

Es handelt sich hierbei um einen Klassiker der britischen Automobilgeschichte: und zwar um den Jaguar E-Type. Das Museum of Modern Art stufte ihn 1996 als schätzenswertes Kunstwerk ein und gab einem Roadster des Modells einen Ausstellungsplatz. H&H Classics – Classic Car & Motorbike Auctions bietet das nun gefundene Fahrzeug am 15. März 2022 zum Erwerb an. Der Oldtimer soll im Imperial War Museum in Duxford einen neuen Eigentümer bekommen.

 4,2 Liter Hubraum

Der Benzinmotor des Scheunenfunds ist der 4,2 Liter große Reihensechszylinder mit 269 Pferdestärken und einem maximalen Drehmoment von 384 Nm. Der Tacho-Zähler zeigt eine Laufleistung von 79.651 Meilen. Das sind etwa 128.186 Kilometer. H&H Classics geht davon aus, dass der Kilometerstand richtig ist. Seit 1971 befindet sich der E-Type bei seinem jetzigen Besitzer. Dieser Jaguar wurde am 3. März 1965 hergestellt. Etwa ein Jahr nach der Herstellung des Coupés erwarb ein professioneller Jockey den Sportwagen. Nach zwei weiteren Haltern kaufte ihn 1971 ein Lehrer und behielt ihn bis zum heutigen Tag. Das Auto soll zwischen 1973 und 1974 für einen Wechsel der Bremssättel in der Scheune gelandet sein. Im Sinne der Erinnerung und der Schönheit bleibt zu hoffen, dass dieser Jaguar in naher Zukunft wieder ein schöneres Oldtimer-Leben führen darf. Dafür muss der neue Besitzer aber viel Zeit und vor insbesondere viel Geld in den E-Typen investieren.

Quelle: auto-motor-und-sport.de

Autorin: Sophie Pixis

Menü